Dienstag, 6. Dezember 2016

(6) Bluff

Bluff ist ein echtes Zocker-Spiel.
Ein bissle mathematische Grundkenntnisse über Wahrscheinlichkeiten und das kleine 1x1 ist auch von Vorteil. Aber eigentlich geht es hauptsächlich um ein richtig gutes Pokerface.

Wenn man die ganze Sache nur mit genug Überzeugungskraft an die Mitspieler verkauft, kann man im Prinzip mit fast allem durchkommen. Ich liebe es, von meinen Kids knallhart abgezockt zu werden!
Und revanchiere mich entsprechend...

Jeder Spieler erhält 6 Würfel, die er mit Hilfe eines Bechers verdeckt würfelt. Man wirft einen Blick auf die erwürfelte Kombination und der Startspieler gibt eine erste Einschätzung der Würfellage ab und markiert diese auf dem Spielfeld. Er stellt eine Behauptung auf, die für alle Würfel aller Mitspieler gilt. (Zum Bsp. "Insgesamt gibt es hier 15 Vierer unter den Bechern!")
Der nächste Spieler muss nun entweder anzweifeln oder die Ansage erhöhen.
Das hätte ein bisschen was von Mäxchen, wenn da nicht die Jokersterne wären. Und die Tatsache, dass es zu Beginn des Spiels bis zu 40 Würfel geben kann. Und dass man ja nur die eigenen 5 kennt...

http://amzn.to/2g4yzRE




Wer beim Bluff auffliegt oder einen Bluff zu Unrecht angezweifelt hat, muss Würfel abgeben. Und so wird die Gesamtanzahl der Würfel immer kleiner. Und das Bluffen immer schwieriger.

Gewonnen hat, wer als letzter noch Würfel in seinem Becher hat.

Am besten zu spielen mit mind. 4 Mitspielern. Noch besser mit der maximalen Spieleranzahl von 6.
Unsere Bluffrunden sind in der Regel extrem laut und gespickt mit völlig dämlichen Sprüchen.
"Wo 12 Dreier sind, da sind auch 14 Zweier!"

Ein Spiel für geübte Zocker, die sich nicht so schnell verunsichern lassen.
Und die sich nicht scheuen, rotzfrechen Nonsens zu behaupten.
Genau mein Ding!

BLUFF


Würfel/Taktikspiel
ab 12 Jahren
für 3-6 Spieler
Spieldauer c.a. 30min

Preis: c.a. 20-25 Euro



Keine Kommentare:

Kommentar posten