Freitag, 15. August 2014

Ist dir das denn alles echt mal passiert?

So, für alle, die nicht genug Drachenfutter bekommen können:
Das neue Buch liegt bei meiner Lektorin (die allerdings gerade im Urlaub ist...)!
Über den Restsommer wird dann fröhlich korrigiert und zurechtgezupft. Wenn alles stimmt, zeichne ich noch ein bissle was und dann kanns losgehen: Mit dem Drachenbuch Nummer 3!

Was ich eigentlich dauerhaft gefragt werde:

Das was in meinen Büchern drinsteht, ist mir das denn alles echt mal passiert.?

Dazu gibt es eine ganz eindeutige Antwort:
Jein!

Ich habe bisher noch keinen eigenen Drachen gefunden, meine Kinder auch nicht. :(
Ich habe kein ganzes halbes Haus geerbt (und unsere Kirchengemeinde) bislang auch noch nicht.
Meine Kinder wurden nicht von Remo dem Schrecklichen auf dem Schulhof drangsaliert und in meiner Familie gibt es keine Zwillinge.

ABER: 

aus Das ganze halbe Haus:
Oma Böhnchen hat es wirklich gegeben... Allerdings war sie verheiratet und hatte eine Kinderschar! Sie verteilte keine Zuckerböhnchen und hieß ganz anders. Aber im Kern, da war sie Oma Böhnchen!

Mehrfamilienhaus: So bin ich groß geworden. Schrullige Nachbarn inklusive!

Mein Mann ist tatsächlich Pastor... und bei Beerdigungen im Winter hat er viele Schichten unter dem Talar an! :)

aus Drachen...
Ferien bei den Großeltern auf dem Dorf kenne ich aus meiner Kindheit!

Einer meiner Söhne hat doch tatsächlich ein paar Schneidezähne beim Hockeyspiel verloren... (zum Glück bloß Milchzähne)

Herrn Helbricht aus dem Hotel gibt es wirklich und der ist sogar mit mir verwandt! (Natürlich heißt er anders...)

Bayerische Merkwürdigkeiten haben wir in 10 Jahren Zug'reistsein kennen und lieben gelernt.

Im neuen Manuskript gibt es eine Szene, die auf einen Grillausflug mit Freunden vor ein paar Wochen zurückgeht... :)

usw.

Es gibt in meiner Verwandtschaft sogar 2 Mädels, die mich angefleht haben, dass ich sie in meine Bücher einbaue. Natürlich nicht als reale Personen, aber wenigstens ihre Namen. Das hab ich in Drachen mögen keine Kekse sogar gemacht. (Und die beiden waren begeistert!)
Im dritten Band tauchen die jetzt wieder auf... diesmal mit mehr Action und Peinlichkeiten. Die haben nix mit den echten Kindern zu tun... aber ihre Namen sind damit verknüpft!
Mal sehen, wie die Rückmeldungen diesmal werden :)

Tja, es ist also ein ganz klares JEIN!
Natürlich schreibe ich über das, was um mich herum so geschieht! Ich kann mir doch nicht ALLES selbst ausdenken!

Meine Kinder schmunzeln oft, weil sie genau wissen, was ich da (in leichter Variante) erzähle. Aber natürlich ist alles ganz anders gewesen!
Meistens.





Kommentare:

  1. bin mal gespannt, ob dieser Schuhmacher aus Miesbach auch irgendwie drin vorkommt ;-)

    AntwortenLöschen